Spanien

Yearbook

    Neue Ansätze des Munizipalismus in Barcelona: Versuch einer ersten Bilanz
  • Eigentlich sollte man nicht vorschnell ein Urteil über die Leistungen und Errungenschaften einer Regierung fällen. Das trifft auch auf die linke Kommunalregierung in Barcelona zu, die gerade einmal ein Drittel ihrer Amtszeit hinter sich hat. Aber in Anbetracht der rasanten politischen Entwicklungen...
    Überlegungen zur Linken in Europa (1)
  • Bei der Betrachtung der turbulenten politischen Ereignisse der zurückliegenden Jahre sind meines Erachtens drei voneinander abzugrenzende Entwicklungen von entscheidender Bedeutung. Die erste reicht von 1989 bis zur Gegenwart. Hier geht es um die Auseinandersetzung mit der Niederlage, die mit dem...
    Anmerkungen zur Produktiven Rekonstruktion in der südlichen EU-Peripherie
  • Ungleichgewichte der Leistungsbilanz, Investitionen und Profite: Was kommt zuerst? Seit ihren Anfängen wurde sich an zahlreichen Deutungen der Krise versucht und wurden folglich ebenso viele Rezepte zu ihrer Lösung vorgeschlagen. Die gängigsten Meinungen unter Progressiven nennen als Krisengründe...
    Die Bewegung 15. Mai und die Spanische Revolution
  • In Spanien setzte die Krise 2007/2008 einem langen politischen Zyklus ein Ende. Seit den 1980er Jahren hatte eine breite Koalition der Mitte versucht, auf den Ruinen einer zerstörten Arbeitergesellschaft einen modernen Wohlfahrtsstaat aufzubauen und diesen durch Kredite und Spekulationen zu...
    Können PIGS fliegen?
  • „Schon wieder in Gedanken?“ erkundigte sich die Herzogin und half mit ihrem spitzen Kinn nach. „Denken darf ich wohl doch noch!“ rief Alice ärgerlich. „Oder ist das verboten?“ Ihr wurde das Ganze ziemlich unheimlich. „Nein doch“ sagte die Herzogin, „es ist dir ebenso wenig verboten, wie den...

Focus

    50 Steps to Govern Together
  • The coalition between Podemos and IU (called “Unidos Podemos” – Together We Can) is the only one that, on 26 June, could overturn the situation created by the 20 December Spanish election. In order to do that, Podemos and IU have agreed on a 50-point programme to end austerity and bring democracy to the country. Here we present transform!’s translation of said agreement.
    Gute Nachrichten aus dem Süden
  • Die Neuwahlen am 26. Juni wecken Hoffnungen auf ein noch nie dagewesenes politisches Szenario: Mit der zwischen Podemos und Izquierda Unida (IU) erreichten Vereinbarung stellt das Wahlbündnis dieser beiden Parteien den einzig möglichen Ausweg aus der Pattsituation seit 20. Dezember dar. Umfragen prognostizieren dem Bündnis einen Stimmenanteil von rund 24%, was weit über den Umfragewerten der Sozialdemokrat_innen (PSOE) liegt.
    Was am 27. September in Katalonien geschah
  • Aufgrund der starken Ja/Nein-Polarisierung in der Debatte zur Unabhängigkeit Kataloniens wurde sozialen und demokratischen Themen bei den jüngsten Parlamentswahlen nur wenig Beachtung geschenkt. Das katalanische politische System befindet sich nun in einer Pattsituation, bis Katalonien und eine spanische Regierung, die dem politischen Dialog aufgeschlossen gegenübersteht, eine demokratische Lösung finden können.
    What’s going on in Spain
  • By Martin Lucea. – I’m writing these lines days after the elections held in Spain on 24 May. Just to make it clear, we elected municipal councils for the whole of Spain and regional parliaments for all regions except Basque Country, Catalonia, Galicia and Andalusia. Mayors are elected by the councils and regional governments by their respective parliaments.
    Politischer Wandel in Spanien
  • Der wichtigste und unmittelbarste Schluss aus den spanischen Kommunal- und Regionalwahlen vom 24. Mai: In unserem Land hat sich ein politischer Wandel von bisher unerreichtem Maße vollzogen. Die neue politische Landkarte gibt Anlass zur Hoffnung auf tatsächliche Veränderung.
    Commons conquer Barcelona! A victory for David over Goliath
  • Last Sunday the candidature “Barcelona in common” won the municipal elections (the option of 1 of each 4 people voting). “Now Madrid” – a candidature also connected to commons ethos – became a key force for the governance of Madrid city. Those are only two of the many surprises from the municipal and regional elections in Spain on 24 May.
    Trench Warfare and Electoral Strategy
  • In the legendary paragraphs of his Prison Notebooks, Antonio Gramsci reflected on the war strategies of World War I, both position and manoeuvre warfare, to understand politics in the West. In Western politics, manoeuvre warfare (the assault) lost relevance in the face of complex position warfare in...
    Vom Regen in die Traufe
  • Wie weithin bekannt, wurde Spanien und im Besonderen der spanische Arbeitsmarkt nicht nur von wirtschaftlichen und politischen Krisen, sondern auch von den Austeritätsmaßnahmen hart getroffen. Die Arbeitslosenrate stieg dramatisch und die soziale Ungleichheit nahm zu, wie auch das Armutsrisiko. Die Arbeitslosenrate erhöhte sich von 8,2% im Jahr 2008 auf 26,1% 2013 und lag 2014 bei 24,1%.
    Spanien verpasst Versammlungsfreiheit einen Maulkorb und verschärft Asylrecht
  • Trotz heftigen Widerstands seitens der Zivilgesellschaft, aller Oppositionsparteien, der spanischen Öffentlichkeit sowie harscher Kritik durch die Vereinten Nationen und den Europarat wurde am 26. März in Spanien das Grundgesetz zum Schutz der öffentlichen Sicherheit verabschiedet. Dieses Datum wird von vielen als schwarzer Tag für die Demokratie erachtet.

Blog

    Die Situation in Katalonien
  • Am kommenden 1. Oktober soll in Katalonien ein Unabhängigkeitsreferendum abgehalten werden, auf das die spanische Regierung bisher mit repressiven und autoritären Maßnahmen reagierte. Dazu nimmt die Izquierda Unida wie folgt Stellung:
    Demokratische Rechte verteidigen
  • In Katalonien vollzieht sich derzeit ein Prozess, dessen Ziel die Unabhängigkeit von Spanien ist. Auf Antrag der Volkspartei (PP) erklärte der spanische Verfassungsgerichtshof das Katalanische Statut von 2010 als verfassungswidrig. Dieses Statut war mit der Regierung Zapatero verhandelt und später vom spanischen Parlament befürwortet worden.
    Gute Nachrichten aus dem Süden
  • Die Neuwahlen am 26. Juni wecken Hoffnungen auf ein noch nie dagewesenes politisches Szenario: Mit der zwischen Podemos und Izquierda Unida (IU) erreichten Vereinbarung stellt das Wahlbündnis dieser beiden Parteien den einzig möglichen Ausweg aus der Pattsituation seit 20. Dezember dar. Umfragen prognostizieren dem Bündnis einen Stimmenanteil von rund 24%, was weit über den Umfragewerten der Sozialdemokrat_innen (PSOE) liegt.
    Was am 27. September in Katalonien geschah
  • Aufgrund der starken Ja/Nein-Polarisierung in der Debatte zur Unabhängigkeit Kataloniens wurde sozialen und demokratischen Themen bei den jüngsten Parlamentswahlen nur wenig Beachtung geschenkt. Das katalanische politische System befindet sich nun in einer Pattsituation, bis Katalonien und eine spanische Regierung, die dem politischen Dialog aufgeschlossen gegenübersteht, eine demokratische Lösung finden können.
    What’s going on in Spain
  • By Martin Lucea. – I’m writing these lines days after the elections held in Spain on 24 May. Just to make it clear, we elected municipal councils for the whole of Spain and regional parliaments for all regions except Basque Country, Catalonia, Galicia and Andalusia. Mayors are elected by the councils and regional governments by their respective parliaments.
    Politischer Wandel in Spanien
  • Der wichtigste und unmittelbarste Schluss aus den spanischen Kommunal- und Regionalwahlen vom 24. Mai: In unserem Land hat sich ein politischer Wandel von bisher unerreichtem Maße vollzogen. Die neue politische Landkarte gibt Anlass zur Hoffnung auf tatsächliche Veränderung.
    Commons conquer Barcelona! A victory for David over Goliath
  • Last Sunday the candidature “Barcelona in common” won the municipal elections (the option of 1 of each 4 people voting). “Now Madrid” – a candidature also connected to commons ethos – became a key force for the governance of Madrid city. Those are only two of the many surprises from the municipal and regional elections in Spain on 24 May.
    Vom Regen in die Traufe
  • Wie weithin bekannt, wurde Spanien und im Besonderen der spanische Arbeitsmarkt nicht nur von wirtschaftlichen und politischen Krisen, sondern auch von den Austeritätsmaßnahmen hart getroffen. Die Arbeitslosenrate stieg dramatisch und die soziale Ungleichheit nahm zu, wie auch das Armutsrisiko. Die Arbeitslosenrate erhöhte sich von 8,2% im Jahr 2008 auf 26,1% 2013 und lag 2014 bei 24,1%.
    Spanien verpasst Versammlungsfreiheit einen Maulkorb und verschärft Asylrecht
  • Trotz heftigen Widerstands seitens der Zivilgesellschaft, aller Oppositionsparteien, der spanischen Öffentlichkeit sowie harscher Kritik durch die Vereinten Nationen und den Europarat wurde am 26. März in Spanien das Grundgesetz zum Schutz der öffentlichen Sicherheit verabschiedet. Dieses Datum wird von vielen als schwarzer Tag für die Demokratie erachtet.
    Marches of Dignity 22-M
  • The Spanish and Catalunyan members of transform! europe support the Marches of Dignity taking place in Spain.
    Das Abtreibungsgesetz in Spanien: Die Rückkehr des Franquismus
  • Der selbstbestimmte Schwangerschaftsabbruch ist ein Recht, das den Frauen in Spanien lange verweigert worden war. Bis auf einen kurzen Zeitraum während der zweiten spanischen Republik stellte die Abtreibung bis 2010 einen Straftatbestand dar. Nun droht sie erneut einer zu werden.
    Die spanischen Banken in Not
  • Seit Beginn der Krise stritten die spanischen Behörden ausdrücklich jedes Risiko für de spanischen Bankensektor ab. Die Realität gestaltete sich allerdings anders, spätestens seit Inspektor_innen der Bank von Spanien, der spanischen Zentralbank, vor einem unüberwindbaren Schuldenberg warnten, der...
    A brief note on the mobilization of thousands of young people in Spain
  • “We, the unemployed, the underpaid, the subcontracted, the precarious, the young … demand a change towards a future with dignity. We are fed up of reforms, of being laid off, of the banks which have caused the crisis hardening our mortgages or taking away our houses, of laws limiting our freedom in...
    Financial Crisis and the Remaking of the Society of Labour in Spain
  • Despite unified visions shared by the European left, deeply unequal realities subsist in the continent. Understanding the specificity of the Spanish situation within the current crisis requires considering at least two key issues: first, the decline of the society of labour in the 80's amidst a...