Slowenien

Yearbook

    Anmerkungen zur sozialistischen Alternative im post-jugoslawischen Raum
  • Und wenn euch aber niemand angreift? Stane Dolanc (1925-1999) war einer der wichtigsten slowenischen Politiker_innen im ehemaligen Jugoslawien und einer der wenigen engen Freunde von Präsident Josip Broz Tito, die sein volles Vertrauen genossen. Im Laufe seiner politischen Karriere hatte er...

Focus

    Election Analysis: Slovenia
  • On Sunday, 26th of May, Slovenia voted for its MEPs for the fourth time since they became the first former Yugoslav Republic to join the EU on 1st of May 2004. At the same time, this is the second time that a contestant in the elections was a party which is a member of the Party of the European Left.
    Slovenia
  • Rarely does a country experience European, parliamentary as well as local elections in a period of less than 6 months, but that is exactly what is happening in Slovenia right now. Results of recent European elections, being the first election of the three to be held, are therefore even more telling...
    The Foundation of the “United Left”
  • After some months of intensive discussion on a common program, three parties of the Slovene alternative Left, the “Party for Sustainable Development” (TRS), the “Democratic Labor Party” (DSD) and the “Initiative for Democratic Socialism” (IDS), agreed to join forces and compete together as a coalition in the crucial forthcoming European elections.

Blog

    Die slowenische Linke aufbauen
  • Luka Mesec, Koordinator (Vorsitzender) der slowenischen Partei Levica ("Die Linke"), im Gespräch mit Wenke Christoph, Referentin für Südosteuropa der Rosa-Luxemburg-Stiftung, über Erfolge und Herausforderungen des hoffnungsvollsten Linkspartei-Projektes in Osteuropa.
    Neoconservative Movements in Slovenia
  • The report is analysing neoconservative movement that is focusing on opposing laws of and policies on sexual and reproductive rights in Slovenia. These movements are relying on religious beliefs to mobilize citizens to participate in politics around the ultra-conservative agenda related to family issues, gender, sexuality and reproductive health.
    Eine immer fremdenfeindlichere Rechte und eine aufstrebende Linke
  • Das Ergebnis der kürzlich in Slowenien durchgeführten Parlamentswahlen zeigt eine zersplitterte politische Landschaft, einen besorgniserregenden Zuspruch für das rechtspopulistische Spektrum und glücklicherweise auch einen Stimmengewinn für die linke Levica-Partei, die ihre Position gestärkt und ihren Spielraum vergrößert hat.
    Gründungskongress der Initiative für Demokratischen Sozialismus
  • Am 8. März hielt die „Initiative für Demokratischen Sozialismus“ (IDS) ihren Gründungskongress ab, im Zuge dessen sie sich offiziell als Partei formierte. In den letzten zwanzig Jahren vertraten alle Parteien Sloweniens dieselbe Fraktion: Die Fraktion des Kapitals. Wir betonten, dass es höchste Zeit für eine richtige sozialistische Partei in Slowenien ist, die offen und bewusst eine sozialistische Alternative sowohl zur Krise in Slowenien als auch in der Europäischen Union darstellt.
    May Day School 2013
  • The May Day School is a traditional event within the Spring-Summer conference circuit in the Balkans, held each year at the end of April by The Workers and Punks’ University (WPU) - a collective of students, researchers and activists from Ljubljana, Slovenia.