Island

Yearbook

    Die Aufgabe der isländischen Linken: Den Sozialstaat retten
  • Steingrímur Sigfússon, Finanzminister und Vorsitzender der Links-Grünen Bewegung, im Gespräch mit Ruurik Holm von transform! europe über die Finanzkrise in Island Der nordatlantische Wind bläst neuerdings von links. Der Zusammenbruch des isländischen Bankensektors zerstörte nicht nur einige der...

Blog

    Erdrutschsieg der Fortschrittspartei könnte Macht an Mitte-Rechts zurückgeben
  • Die Parlamentswahlen in Island am 27. April haben der linken Regierung deutlich gezeigt, dass ihre Arbeit nicht länger erwünscht ist. Die gemäßigte Fortschrittspartei hat die Wahl klar gewonnen und konnte ihre Mandate mehr als verdoppeln. Die rechte Unabhängigkeitspartei konnte sich ebenfalls bewähren, ihr Anführer muss jedoch in die Koalition, wenn er an der Parteispitze bleiben will. Die Linksgrünen konnten mit ihrer neuen Vorsitzenden trotz katastrophaler Umfragewerten bloß zwei Wochen vor der Wahl das Gröbste verhindern, die SozialdemokratInnen hingegen stürzten auf ein Rekordtief ab. Auch zwei neue Parteien werden die isländische Politik zukünftig mitgestalten, die gemäßigte Strahlende Zukunft sowie die Piratenpartei.