Demokratie

Yearbook

    Russland: die Illusion der Harmonie, die Realität der Konfrontation
  • Einer objektiven und kritischen Analyse der russischen Wirklichkeit stehen weitverbreitete Mythen im Wege. Dies betrifft vor allem den Mythos von einem totalitären Diktator – des allmächtigen russischen Präsidenten. Mit dem dämonisierenden Bild des Wladimir Putin ist die Vorstellung von der Langmut...
    Europa und die Nationalstaaten
  • Im Folgenden möchte ich die Möglichkeit zur Diskussion stellen, die Krise Europas mit einem europäischen Ansatz zu überwinden. Meiner Ansicht nach ist dieser nämlich die einzige Möglichkeit zur Überwindung der Krise, wenn man davon ausgeht, dass eine Rückkehr zu den nationalen und daher...
    Demokratie in Krisenzeiten
  • Die kapitalistische Gesellschaftsformation befindet sich in einer ihrer großen Krisen. Die Wirtschafts- und Finanzkrise ergreift vor allem die Zentren des Kapitalismus.
    Was für eine Wissenschaft für welche Demokratie?
  • Der Ausdruck „Wissenschaft und Demokratie“ greift um sich. Dementsprechend wird sein Inhalt mehrdeutig. Geht es einerseits um eine ewige „Wissenschaft“ (mehr oder weniger imaginiert) und andererseits um eine „Demokratie“, die mit Hilfe dieser Wissenschaft und im Hinblick auf ihre „Weiterentwicklung“...
    Krisenmanagement in Permanenz - Wo steht das Projekt Europa?
  • Die Konferenz der 27 EU- Staats- und Regierungschefs Ende Juni 2012 sollte fünf Jahre nach dem Ausbruch der Großen Krise, drei Jahre nach der Verdichtung des Krisenprozesses in der Europäischen Währungsunion und insgesamt 25 Gipfel-Treffen endlich einen „Durchbruch“ zur „Beruhigung“ der Finanzmärkte...
    Demokratie in der Krise
  • Diesen Aufsatz möchte ich mit folgender Ausgangsthese einleiten. Die gegenwärtige Krise hängt nicht allein mit der Performanz wirtschaftlicher Indikatoren und der Funktionsweise der wirtschaftlichen Institutionen zusammen. Vielmehr ist sie auch eine Krise des Sinns, der Werte und des Bewusstseins....
    Die Oligarchie – Herausforderung für eine neue globale Politik
  • Die überwiegende Mehrheit der Experten wie der Bürger in den westlichen Gesellschaften nimmt an, dass wir in einer Demokratie leben. Aber leben wir wirklich in einer Demokratie? Also in einer Herrschaftsform, in der die Staatsgewalt vom Volke ausgeht und die Volksvertreter den Willen des Volkes...
    Arbeiterselbstverwaltung in Jugoslawien – eine ambivalente Erfahrung
  • „Produzentendemokratie“ und „Arbeiterselbstverwaltung“ sind Begriffe, die in der Diskussion über eine alternative Wirtschaftsordnung untrennbar mit dem „jugoslawischen Experiment“ verbunden sind. Der „Dritte Weg“ des jugoslawischen Sozialismus bildete einen wichtigen Referenzpunkt für die Debatten...
    Neue Herausforderungen für die progressiven Regierungen in Südamerika
  • Anlässlich eines Seminars, das vom São Paulo Forum vom 30. Juni bis 2. Juli 2011 in Rio de Janeiro veranstaltet wurde und an dem MinisterInnen, politische Führungspersonen und WissenschaftlerInnen aus rund zehn lateinamerikanischen Ländern (acht davon in Südamerika) unter der Leitung von...
    Ägypten - Nach der Revolution ist vor der Revolution
  • Natürlich waren wir alle glücklich. Natürlich haben wir alle gefeiert. Die ganze Welt sah auf Ägypten. Wir waren unendlich stolz. Und dann? Die Ägypter sind zu ihrem Alltag zurückgekehrt, der noch unendlich viel schwieriger ist als vorher, denn die Wirtschaft leidet. Mit dem Ausbleiben der...
    Bürgerschaft. Ein wesentlicher Bestandteil von Demokratie
  • Als ich im Juni 2009 in das Europaparlament gewählt wurde, wollte ich weiterhin für all das kämpfen, wofür ich mein Leben lang gekämpft habe: Für Menschenrechte und Bürgerschaft – zwei Themen, die untrennbar miteinander verbunden sind, – sowie für die Bildung des Volkes im weitesten Sinne des Wortes...
    Über Wirtschaftsdemokratie
  • Es besteht auf der ganzen Welt Konsens darüber, dass Demokratie das einzig gültige Konzept einer guten Ordnung ist. Dieser Konsens ist jedoch auf den Bereich der Politik beschränkt. Eine gute Gesellschaft wird heute verstanden als eine Mischung aus politischer Demokratie und … einer kapitalistischen...
    Economic Democracy: A Crisis Alternative
  • On June 22, 2009, at the initiative of Espaces Marx (transform!) and the regional government of the Île de France, labour leaders, elected officials, scholars and representatives of civil society met to discuss economic democracy as an alternative to the political crisis. Democracy and business ...

Focus


Blog

    Die Situation in Katalonien
  • Am kommenden 1. Oktober soll in Katalonien ein Unabhängigkeitsreferendum abgehalten werden, auf das die spanische Regierung bisher mit repressiven und autoritären Maßnahmen reagierte. Dazu nimmt die Izquierda Unida wie folgt Stellung:
    Demokratische Rechte verteidigen
  • In Katalonien vollzieht sich derzeit ein Prozess, dessen Ziel die Unabhängigkeit von Spanien ist. Auf Antrag der Volkspartei (PP) erklärte der spanische Verfassungsgerichtshof das Katalanische Statut von 2010 als verfassungswidrig. Dieses Statut war mit der Regierung Zapatero verhandelt und später vom spanischen Parlament befürwortet worden.
    DiEM und Co
  • Die europäische Krise führt zu grassierendem Chauvinismus, Rassismus und Desintegration. Getrieben von dieser Dynamik wird mit dem Ausnahmezustand regiert. Autoritär werden Austerität, der verschärfte Abbau von Arbeits- und Sozialrechten und ein inhumanes, militarisiertes Grenzregime durchgesetzt, das Asylrecht wird geschleift. 
    #TalkRealYanis – Democracy in Europe
  • Here you can watch the livestream of the special edition of the political webshow TalkReal on 8 February, one day before the launch of the new movement DiEM25 by Yanis Varoufakis.
    The global post-democratic order
  • In the era of globalisation, the steady removal of decision-making from democratic chambers by EU elites is serving as a blueprint for post-democratic governance around the world. Progressives must be ambitious and start putting forward ideas for a democratic world government as a viable alternative.
    Democracy, power and sovereignty in today’s Europe
  • In a wide-ranging interview, former Greek Finance Minister Yanis Varoufakis, argues that the nation-state is dead and democracy in the EU has been replaced by a toxic algorithmic depoliticisation that, if it is not confronted, will lead to depression, disintegration and possibly war in Europe. He calls for a launch of a pan-European movement to democratise Europe, to save it before it is too late.
    Radical Community Manager Seminar in Amsterdam
  • Spanish collective Xnet that helped arrest the former Managing Director of the IMF came to Amsterdam to share their skills, tools and strategies with social movements, civil society organisations from all over Europe.

Calendar