Antirassismus/Migration

Yearbook

    Die europäische Linke und Migration
  • Nach dem jüngsten Drama in Lampedusa, bei dem mehr als 350 MigrantInnen, überwiegend aus Eritrea, 600 Meter vor der italienischen Küste ums Leben kamen, wird die Einwanderungspolitik der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsstaaten mehr denn je auf den Prüfstand gestellt.
    Einwanderungspolitik in Italien - Rechte, Bewegungen und Inhaftierungen
  • In der folgenden kurzen Abhandlung sollen drei Themen diskutiert werden: 1. Darstellung der wichtigsten Merkmale der italienischen Einwanderungspolitik; 2. Einschätzung der Folgen dieser Politik und 3. Skizzierung der gegenwärtigen politischen Entscheidungslage sowie Ausblick auf mögliche...
    Die europäische Migrationspolitik – Zuviel vom immer Gleichen
  • Wird in einem europäischen Kontext über Migration gesprochen, dauert es meist nicht lange bis der Name FRONTEX fällt. Migration steht meist zusammen mit „illegal“, und „illegale Migration“; der Begriff lässt keinen Zweifel, muss bekämpft werden. Das ist der Punkt, an dem FRONTEX, die...

Blog

    Strengthening Migrant Rights in Post-Brexit Britain
  • Post financial crisis, the most persistent scapegoats for many parts of society has been migrants and refugees. Used by mass media, politicians and common people alike, the problems of Europe have been condensed in the spiteful image of the ‘others’.
    „Colours of a Journey“: Bilder von der Flucht
  • Am 20. Juni startete ein neues Kunst- und Erinnerungsprojekt zum Thema Migration. Es soll minderjährigen Geflüchteten und Migrant_innen eine digitale Plattform bieten, wo sie ihre „Geschichte“ in Form von Bildern und Zeichnungen veröffentlichen können.
    Rassistische Staatspropaganda, Migrationspolitik und Autoritarismus
  • In Ungarn, gepflastert mit rassistischer Staatspropaganda, wurde am 2. Oktober ein nationales Referendum über die EU-Quotenregelung und ungarische Migrationspolitik abgehalten. Obwohl es mit nur 43% Beteiligung – selbst bei 98% Ablehnung des EU-Modells – ungültig war, spricht die Regierung von einem großen Erfolg und will die Verfassung dementsprechend ändern.
    Flüchtlinge werden zu Studierenden
  • Von 18. bis 28. August fand im griechischen Olympia eine Sommerakademie mit dem Thema „Beyond the refugee crisis – studying in Europe“ statt, wo griechische Student_innen und junge Flüchtlinge zusammentrafen. Unterstützt wurde die Initiative von der griechischen Vize-Bildungsministerin Sia Anagnostopoulou, vom Europarat und der philosophischen Fakultät der Universität Athen.
    2nd Sabir Festival of Mediterranean Culture // Pozzallo 2016
  • The International Sabir Festival of Mediterranean Culture took place for the first time in Lampedusa in October 2014. The idea was to create a space that explores the potential social, economic and cultural dynamics around the Mediterranean, promotes a new identity for the region by combining local culture, innovative practices of hospitality and development and shifts the focus of discussion to the periphery.
    Das beste Hotel Europas
  • Das City Plaza ist ein Hotel im Herzen von Athen. Es war ein Symbol der griechischen Krise. Jahrelang war es geschlossen, weil der Betreiber keine Löhne mehr zahlte. Heute ist das City Plaza wieder geöffnet und voll belegt. Die neuen Gäste kommen von überall her. Aus Syrien, dem Irak, Pakistan, Iran oder Afghanistan.
    ‚Wir reden über die Krise und sehen keine Lösungen‘
  • Der italienische Politikwissenschaftler und Migrationsexperte Sandro Mezzadra, Universität Bologna, zum Krisenbegriff, dem Neuerstarken der europäischen Grenzen, den sogenannten „europäischen Grundwerten“ und dem Ergebnis des EU-Türkei-Gipfels
    Frauen und Mädchen auf der Flucht
  • Unabhängig von der einzelnen konkreten Bedrohung der Frauen vor, auf und nach der Flucht müssen immer wieder die Wurzeln von Konflikten, Gewalt und Kriegen benannt und bekämpft werden. 
    A left-wing refugee policy for the EU
  • Thesis 1: Century of Refugees The 21st century will be the Century of Refugees. Today, 91 percent of the migrants arriving in Greece are war refugees from countries like Iraq, Syria and Afghanistan. Due to civil wars and climate catastrophes many more people will be forced to leave their homes...
    Political discourses and key elements of the refugee crisis
  • The so called refugee crisis and related discursive strategies have at least four key elements, namely the conflicts of the regions from where refugees come; change in the migratory position of Europe; overall structures of European identity and related political manoeuvring, and  the direct debates over modes of handling the refugee waves.
    Reden wir über Köln
  • Nach den jüngsten Ereignissen in Deutschland legte das Griechische Forum für Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit dem ECRE und dem Griechischen Forum für Migrant_innen eine Stellungnahme vor, die wir unterstützen.
    #ausnahmslos
  • Petition gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus, initiiert von feministischen Blogger_innen, Autor_innen und Aktivist_innen aus Deutschland nach den Attacken gegen Frauen zu Silvester in Köln.
    Open The Doors, No To Walls
  • After the Paris attacks, Europe is closing its borders. The volunteers of the Balkans migrants route react by proposing a European day of action on 18 December to "open the doors".
    "Europe, please act!"
  • Freiwilligengruppen, die Flüchtlinge unterstützen, aus ganz Europa fordern in einem offenen Brief Europas Regierungen dringend auf, zu handeln.
    Zurück Richtung Osten?
  • Flüchtlingskrise und Migrationsbewegung haben alte Bruchlinien wieder aufgerissen und neue zwischen „dem Westen“ und „dem Osten“ der EU geschaffen. Wie können diese über die oberflächliche Schubladisierung durch die Medien hinweg verstanden werden?
    Europas Problem heißt nicht Migration, sondern Xenophobie
  • Europa erlebte heuer einen großen Zustrom an Menschen, die vor Bürgerkriegen und aus sogenannten gescheiterten Staaten geflüchtet sind. Gemäß der Internationalen Organisation für Migration erreichten zwischen Januar und August 2015 etwa 350.000 Menschen den Kontinent über das Meer (im Vergleich zu 219.000 im ganzen Jahr 2014). Davon kamen 235.000 im krisengebeutelten Griechenland an, 114.000 in Italien und etwas über 2.000 in Spanien.
    Refugee crisis and Hungary
  • Before the current refugee crisis Hungary’s immigration policy focused on the fight against illegal migration, but an explicit overall migration strategy was blatantly lacking.
    Freiheit statt Frontex
  • Der „March for Freedom“ ist mit seinen politischen Forderungen gegen das Migrations- und Grenzregime der EU von Straßburg nach Brüssel marschiert, wo sich 400 Aktivist*innen in einem transnationalen Action Camp vernetzt haben.
    Fires at the Periphery of Stockholm
  • Mid May, Stockholm suburbs have been ablaze with fires. Cars have been torched in suburbs around the city and when the fire-fighters and police arrive they have been met by youths throwing stones. Why this? Why now? How come in Sweden?
    Erdbeerplantagen in Griechenland: Ausbeutung und Rassismus
  • Mindestens 28 Erdbeerfeldarbeiter aus Bangladesch wurden am 17. Mai ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem ihre Aufseher auf Anweisung des Arbeitgebers das Feuer auf sie eröffnet hatten. Der Vorfall ereignete sich um 18 Uhr am 41. Kilometer der Autobahn zwischen Patras und Pyrgos auf dem Peloponnes.
    Regarding "The Return Directive"
  • Letter from Evo Morales regarding proposed new European Union Immigration policies: Until the end of the Second World War, Europe was a continent of emigrants. Tens of millions of Europeans came to the Americas to colonize, escape hunger, financial crisis, wars, European totalitarianisms and the...

Publication