• eBook
  • 1969: Das Jahr, in dem die Arbeiter*innen die Welt zum Beben brachten

  • Von Paolo Ferrero | 27 May 21 | Posted under: Italien , Geschichte , Linke
  • 1969 war das Jahr der Arbeiter*innenrevolte, die einen Großteil der industrialisierten Welt betraf: von Italien bis Polen, von Frankreich bis in die USA – eine Revolte, die die inakzeptablen Lebensbedingungen der Arbeiter*innenklassen infrage stellte.

    In einigen Ländern waren die Kämpfe kaum mehr als ein isoliertes Aufflackern von Protesten, in anderen ebneten sie den Weg für einen Zyklus sozialer und politischer Mobilisierungen, die das Gesicht des Landes veränderten. Das war beispielsweise in Italien der Fall, wo sich die Arbeiter*innenräte neu formierten.

    In diesem Buch werden beide Phänomene beschrieben. Es entstand in dem Bewusstsein, dass sich durch die Radikalität und Ausdehnung dieser Bewegung – die die Bourgeoisie weltweit in Angst und Schrecken versetzte – erklären lässt, warum die Erinnerung daran heute vergraben ist. Die Kapitalist*innen wollen das Andenken an diese Kämpfe gegen die Ausbeutung auslöschen.

    Darum soll mit dem Buch in erster Linie die Erinnerung an die Kämpfe von ‘69 rekonstruiert werden, wie sie weltweit in verschiedenen Ländern stattgefunden haben. Darauf folgt eine Analyse des „Falls Italien“ mit einer Beschreibung der Mobilisierung der Arbeiter*innen, Interviews mit Protagonist*innen, Reflexionen über die Merkmale, die zum Erstarken dieser Bewegung geführt haben, und Erkenntnissen aus diesen Kämpfen für die heutige Zeit.

    Das Buch leistet somit einen Beitrag zur Erinnerung und zum Verstehen des „Heißen Herbstes“ – in der Überzeugung, dass uns dieser gigantische revolutionäre gesellschaftliche, politische und kulturelle Prozess fundamentale Erkenntnisse für den Kampf gegen die Rechte wie gegen den Liberalismus liefert.

     

    Paolo Ferrero | transform! europe
    1969: the year the workers shook the world. The contemporary significance of the Italian workers' struggles during the historic autunno caldo
    DeriveApprodi
    Englische Ausgabe 2020 | 155 Seiten


    Das eBook ist rechts/unten (Mobilversion) unter „Dokumente“ zu finden (Englisch, PDF).

     

    Inhaltsverzeichnis

    Introduction
    Chap. 1 – 1969: a worldwide phenomenon
    Chap. 2 – 1969 in Italy: a revolutionary process
    Chap. 3 – Some emblematic struggles
    Chap. 4 – The strategy of tension
    Chap. 5 – Why was 1969 such an extraordinary event, and why has it lasted over time?
    Chap. 6 – 1969 is the future

    Appendix:
    A chronology of important events in the worker-student movement
    Bibliography

     

    Der Autor

    At the age of 18, Paolo Ferrero started working as a worker at FIAT. He has held various positions of political direction within the FIOM, the CGIL and Proletarian Democracy. He was Minister in the second Prodi Government (2006/08), National Secretary of the Communist Refoundation Party (2008/17), and is currently Vice President of the Party of the European Left.

    He has written various books including PIGS, the crisis explained to everyone (Derive Approdi, 2012), The scam of public debt (Derive Approdi 2014), Marx beyond commonplaces (DeriveApprodi, 2018) and Raniero Panzieri. The initiator of the other left (Shake ed. 2021).

     


Related articles