• EL und transform! europe laden ein zur Konferenz:
  • „Gemeinsam können wir das Problem der Schulden und Austerität in Europa lösen“

  • Einige Wochen vor den entscheidenden Europawahlen sollen die Vorschläge der Europäischen Linken mit Vertreter_innen der Arbeitswelt, Gewerkschafter_innen, sozialen Bewegungen und kritischen Intellektuellen diskutiert werden.

    Die Finanzkrise, „Bankenrettungsaktionen“ und die Folgen der Austeritätspolitik stellen die Entscheidungen der EU bezüglich. Wirtschaft und Geldpolitik stark in Frage. Massenarbeitslosigkeit und Wirtschaftskrise: Vor uns manifestiert sich das Versagen des neoliberalen Modells. Die Austeritätsprogramme, die unter der Schirmherrschaft der Troika durchgesetzt werden, führten nur zu einer Steigerung der öffentlichen Schulden und zum totalen Stillstand.

    Es ist an der Zeit, der Austeritätspolitik einen Riegel vorzuschieben, aber gleichzeitig Lösungen für die Bewältigung der Krise anzubieten, um den Würgegriff der Schulden zu lockern und gemeinsam die Grundlagen für eine neue Wirtschafts- und Sozialpolitik für die Zukunft Europas und die Investitionen, die dazu nötig sind, zu definieren.

    In diesem Kontext wollen wir jetzt, ein paar Wochen vor den äußerst wichtigen Europawahlen, die Vorschläge der Europäischen Linken mit Vertreter_innen der Arbeitswelt, Gewerkschafter_innen, sozialen Bewegungen, kritischen Intellektuellen und all jenen politischen Kräften diskutieren, die die Austeritätspolitik ablehnen und progressive Themen, die die Bevölkerung Europas betreffen, ansprechen wollen.

    Wir freuen uns, zu dieser ersten Konferenz unter dem Titel „Gemeinsam können wir das Problem der Schulden und Austerität in Europa lösen“ (“Together we can put an end to the problems of debt and austerity in Europe”) einzuladen. Sie wird am 10. April 2014 in Brüssel im Saal der Konföderation der Christlichen Gewerkschaften unter der Teilnahme von Alexis Tsipras, dem Kandidaten der Europäischen Linken für die Präsidentschaft der Europäischen Kommission, stattfinden.