• Call for Papers
  • Momentum 2013, Track #10: „Europa – Ein Fortschritt?“

  • 11 Apr 13
  • Die Idee eines geeinten Europas ist, will man politisch ernst genommen werden, kaum mehr bezweifelbar. Zugleich wächst in sämtlichen EU-Mitgliedsstaaten die gefühlte Distanz zu „Brüssel“. Ein Widerspruch? Was ist übrig geblieben von der europäischen Verheißung? Wer hat von den bisherigen Einigungsprozessen profitiert – und auf wessen Kosten? Wie lassen sich die zunehmend autoritären Tendenzen auf institutioneller Ebene erklären, die immer mehr Macht in immer weniger Händen konzentrieren? Welche Rolle spielen in europäischen Entscheidungsprozessen allgemein nationale (Regierungs-)Interessen? Und: wie sieht es mit Gegenentwürfen und ihrer Durchsetzbarkeit aus?

    Der Momentum Kongress 2013 findet von 17. bis 20. Oktober in Hallstatt, Österreich, statt. Das Generalthema lautet „Fortschritt”. Näheres dazu auf der Konferenz-Website.

    Momentum ist interdisziplinär und richtet sich an Wissenschafter_innen, Gewerkschafter_innen sowie an Interessierte und Aktivist_innen aus der Praxis.

    Voraussetzung für die Teilnahme bei Momentum ist die Einreichung eines kurzen Abstracts zur Bewerbung. Den Call for Papers für Track # 10 finden Sie rechts unter „Dokumentation“. Track # 10 wird in englischer Sprache abgehalten. Abstract, Paper und Vortrag auf Englisch!

    Deadline für die Einreichung von Abstracts zu Track # 10 ist der 15. Mai 2013. Abstracts (max. zwei A4-Seiten) sollen an anmeldung@momentum-kongress.org gesendet werden, einschließlich Name und Kontaktangaben.

     

    Track #10 Koordinator_innen:

    Laura Horn, Universität Roskilde, Dänemark, http://www.ruc.dk/~lhorn

    Lukas Oberndorfer, Arbeiterkammer Österreich, http://homepage.univie.ac.at/lukas.oberndorfer/


    Kontakt:
    Lukas Oberndorfer, lukas.oberndorfer@univie.ac.at
    Laura Horn, lhorn@ruc.dk