• 14. November: Aktions- und Solidaritätstag des Europäischen Gewerkschaftsbundes

  • 19 Oct 12
  • Auf seiner Sitzung am 17. Oktober 2012 hat der Vorstand des Europäischen Gewerkschaftsbundes (infolge eines in mehreren europäischen Ländern angekündigten Generalstreiks) eine äußerst wichtige Entscheidung getroffen: 

    Der EGB ruft für 14. November 2012 zu einem Aktions- und Solidaritätstag mit Streiks, Demonstrationen, Versammlungen und anderen Aktionen auf und mobilisiert damit die europäische Gewerkschaftsbewegung für seine im Sozialvertrag für Europa dargelegte Politik. Die spanischen, portugiesischen, griechischen, zypriotischen und maltesischen Gewerkschaftsverbände haben ihrerseits Generalstreiks gegen die Sparpolitik und das Diktat der Troika angekündigt. Möglicherweise werden sich noch weitere Länder an dieser Bewegung beteiligen.  

    In seiner Erklärung bringt der EGB seine explizite Ablehnung der Sparmaßnahmen, die Europa in eine wirtschaftliche Stagnation bzw. echte Rezession ziehen und den europäische Sozialstaat noch weiter abbauen, zum Ausdruck: Die Sparmaßnahmen dienen nur zur Vergrößerung des Ungleichgewichts und der Entstehung weiterer Ungerechtigkeit und sind weit davon entfernt, Vertrauen herzustellen. 

    Die vollständige Erklärung (Englisch) siehe: www.etuc.org/a/10439