Über transform! europe

transform! europe besteht aus 28 linken europäischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen aus 19 Ländern. Das Netzwerk definiert sich programmatisch als ein „Netzwerk für alternatives Denken und politischen Dialog“ und ist von der Partei der Europäischen Linken (EL) als die mit ihr korrespondierende politische Stiftung anerkannt.

Die Zusammenarbeit zwischen unabhängigen non-profit-Organisationen, Instituten, Stiftungen, Zeitschriften und Personen im Netzwerk transform! trägt bei zur gemeinsamen Weiterentwicklung der Transformation der gegenwärtigen Welt und der friedlichen Beziehungen. 

Die Überwindung von Krieg, Dominanz des Kapitals, sozialer Ungerechtigkeit, Patriarchat, Militarismus und Rassismus und die kollektive Entwicklung eines Gemeinwesens, in dem die freie Entwicklung jeder einzelnen Person die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist, sind die Ziele dieser Zusammenarbeit. Die Gleichheit aller Menschen und deren Solidarität stellen die wichtigsten Grundwerte von transform! europe dar.

Die Diskussion über die Entwicklung einer demokratischen und sozialen Dimension eines Europas von morgen kann nur zusammen mit den Menschen Mittel- und Osteuropas geführt werden. Die Rolle von zivilgesellschaftlichen und sozialen Organisationen, als Säulen der Konstruktion einer gesamteuropäischen Union, muss gestärkt werden.  

Es ist wichtig, alle in den europäischen Integrationsprozess zu involvieren; erste Schritte dafür setzt das europäische Netzwerk transform!. Es bringt linke und sozialistische Intellektuelle zusammen und begleitet den europäischen Reform- und Integrationsprozess mittels Analyse, Vernetzung, Kritik und Vorschlägen. 

Die Mitglieder des transform! Netzwerks koordinieren ihre Forschungs- und Bildungsarbeit, führen gemeinsame theoretische und Bildungsveranstaltungen durch, schaffen Diskurse rund um die Schwerpunkte der demokratischen Linken in Europa und der ganzen Welt; sie arbeiten gemeinsam an Publikationen und Informationsmaterial und an der Entwicklung eines gesamteuropäischen Dialogs der Linken und deren wissenschaftlichen und Bildungseinrichtungen.

transform! ist ein offenes Netzwerk. Mitglied kann werden, wer aktiv die Ziele von transform! unterstützt und die beschriebenen gemeinsamen Ideale und Werte aller Mitglieder vertritt.

Das Board wird für eine Periode von jeweils zwei Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt.

Board:

Walter Baier (Austria)
Marga Ferré (Spain)
Haris Golemis (Greece)
Cornelia Hildebrandt (Germany)
Yann Le Lann (France)
Jiri Malek (Czech Republic)
Hugo Monteiro (Portugal)
Roberto Morea (Italy)
Jukka Pietiläinen (Finland)

Political Coordinator: Walter Baier

Scientific & Strategic Advisor: Haris Golemis